News

 

Think European – act local – Kommunale Zusammenarbeit mit der Ukraine

Am 2. und 3. November fand in Nürnberg die Konferenz „Ukraine und EU auf lokaler Ebene: was können wir voneinander lernen?“ statt. In Zentrum dieses Events stand die konkrete Ausformung der gegenseitigen Beziehungen zwischen der EU bzw. Deutschlands und der Ukraine auf kommunaler Ebene. Namhafte Referenten wie Prof. Karl Schlögel, Rebecca Harms, Juri Durkot sowie engagierte ukrainische Panelisten aus Charkiw, Krivyj Rih, Donetsk und Kiew sorgten für eine gelungene Veranstaltung und für einen starken Impuls in der ukrainisch-deutschen kommunalen Zusammenarbeit.

Durch Referate und Diskussionen mit ExpertInnen aus Politik und Geschichte erhielten die KonferenzteilnehmerInnen vertieftes Hintergrundwissen über die gegenseitigen Beziehungen. Am zweiten Tag der Veranstaltung gaben die Arbeitsgruppen neue Anstöße für die konkrete Zusammenarbeit.

Die Konferenz führte VertreterInnen von deutschen Kommunen mit ukrainischen Städtepartnern, VertreterInnen von Stiftungen und Verbänden, staatlichen und nichtstaatlichen Einrichtungen der internationalen Zusammenarbeit und alle UkrainefreundInnen, die an der Entwicklung von Kooperationen mit zivilgesellschaftlichen Gruppen in den ukrainischen Regionen interessiert sind, zusammen.

Über die Konferenz berichtete unter anderem der Bayerische Rundfunk.

Weitere Informationen und das Programm der Konferenz finden Sie hier.

 

Zurück