Podiumsdiskussion 

Europa am Scheideweg - vor den Europawahlen und den ukrainischen Präsidentenwahlen

Robert Bosch Stiftung, Repräsentanz Berlin, Französische Straße 32, Berlin

Bei dem 3. Berliner Gespräch des Deutschen Polen-Instituts wird Rebecca Harms, EU-Spitzenkandidatin der Grünen und Schirmherrin der "Kiewer Gespräche", am Freitag, den 23. Mai um 20 Uhr über die Zukunft des europäischen Projekts diskutieren. Während das europäische Projekt vor seiner größten Bewährungsprobe steht, stellt die Europäische Union für ihren östlichen Nachbarn, die Ukraine, mehr denn je einen Hoffnungsanker dar.

Vor diesem Hintergrund diskutieren mit ihr: Dr. Marzenna Guz-Vetter, Politische Abteilung der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, Roland Freudenstein, Stv. Direktor und Forschungsleiter im Wilfried Martens, Centre for European Studies in Brüssel sowie Dr. Andrij Portnov, Historiker, Fellow 2013/14 des Wissenschaftskollegs zu Berlin, Lehrbeauftragter an der Humboldt-Universität zu Berlin, Kiev.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier

Zurück