Podiumsdiskussion in Meinersen

"Erinnerung und Verantwortung: Aufarbeitung der Geschichte als Baustein für die Zukunft"

Am 6. Dezember versammelte sich eine Großzahl von Interessenten im Kulturzentrum Meinersen, um über die Bedeutung der Geschichte und die daraus resultierende Verantwortung für die Zukunft zu diskutieren. Die Aufarbeitung der Vergangenheit war ein wichtiger Bestandteil der Gespräche.

Auf dem Podium diskutierten:

Oleg Mirus, Gesandter-Botschaftsrat, Botschaft der Ukraine in der Bundesrepublik Deutschland

Viola von Cramon, ehemalige Bundestagsabgeordnete, Bündnis 90/Die Grünen

Walter Manz, Vorsitzender Freundeskreis Moczulki/Matschulek, Vorsitzender Heimatkreisausschuss Wolhynien

Moderaton: Dr. Martin Sprungala, Bundessprecher der Landsmannschaft Weichsel-Warthe e.V.

Die Einladung zu der Veranstaltung finden Sie hier

Das Rahmenprogramm der Veranstaltung finden Sie hier

Zurück