News

Straßenbahnen, viel Grün und Gemächlichkeit: Warum Winnyzja zum siebten Mal in Folge zur „lebenswertesten Stadt der Ukraine“ gekürt wurde.

Am 1. und 2. November 2021 sollte die Jahreskonferenz der Kyjiwer Gespräche in diesem Jahr in Kyjjw zum Thema „Europäischer Green Deal und die Rolle der Ukraine – Chancen und Herausforderungen“ stattfinden. Kurzfristig und schweren Herzens mussten wir uns entschließen, die internationale Konferenz auf Grund der sich zuspitzenden Pandemielage in der Stadt abzusagen. 

Jedes Jahr rufen die Kyjiwer Gespräche unter zivilgesellschaftlichen Organisationen und Initiativen in den ukrainischen Regionen einen Förderwettbewerb für Kleinprojekte aus. Eine unabhängige Auswahlkommission hat die 18 interessantesten Ideen aus den fünf Projektregionen dieses Jahres zur Förderung ausgewählt.

Bauhaus in Saporischschja: Wie das Nachdenken über modernistische Architektur den Menschen das Recht auf ihre Stadt zurückgibt

Zu den positiven Errungenschaften der Dezentralisierungsreform zählen die vielen Jugendinitiativen, die in Städten und Dörfern überall in der Ukraine entstanden sind. Unsere Reportage beleuchtet eine davon näher – das Jugendzentrum „Did Juchim” (dt.: "Opa Juchim") in Kopatschiwka in der Oblast Wolyn.

Tausende Menschen besuchen jeden Sommer das Festival „Fajne Misto” in Ternopil, um gemeinsam zu tanzen und Spaß zu haben. Unsere Autorin denkt aber, dass es ihnen dabei nicht nur um das Freizeitvergnügen geht. Vielmehr gehe es um den Wunsch, zumindest ein paar Tage lang Teil einer freien und solidarischen Gesellschaft zu sein.

 

Vor fast zweihundert Jahren ist Dykanka dank Nikolai Gogol berühmt geworden, jetzt entstehen Öko-Initiativen und im Winter blüht der Ski-Tourismus. Darüber, wie man hier versucht, literarisches Erbe und moderne Trends zu verbinden, lesen Sie in unserer Reportage.

Aktuell befinden sich 111 Personen aufgrund von politischer oder religiöser Verfolgung auf der Krim in Gefängnissen oder in Strafkolonien. Versammlungs-, Vereinigungs- und Meinungs­freiheit sowie die Freiheit der Medien sind eingeschränkt. Was tun angesichts massiver Menschenrechtsverletzungen auf der Krim? Im Rahmen dieser Online-Veranstaltung wurden Strategien besprochen und die Krim-Plattform vorgestellt, eine außenpolitische Initiative der Ukraine in der Krim-Frage.

Partner

Förderer

Logo european-exchange.org