Vernetzt Handeln

Plattform für deutsch-ukrainische Zusammenarbeit

Jahres­konferenz 2022

Am 12. und 13. Oktober 2022 findet unsere diesjährige Jahreskonferenz in Berlin statt. Ukrainische und deutsche Politiker*innen und Expert*innen sind eingeladen, während der Konferenz zum Thema „Ukraine im Krieg – deutsch-ukrainische Beziehungen auf dem Prüfstand. Neue Wege für eine starke Partnerschaft“ die Frage des EU-Beitritts der Ukraine, die Rolle Deutschlands beim Wiederaufbau der Ukraine und die zivilgesellschaftliche Zusammenarbeit beider Länder zu diskutieren.

Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine erfordert nicht nur eine energie- und sicherheitspolitische Zeitenwende, sondern auch eine Neubewertung unserer historischen Verantwortung gegenüber der Ukraine. Obwohl Deutschland international zu den größten Unterstützern der Ukraine gehört, hat die zögerliche Haltung der Bundesregierung zu einem präzedenzlosen Vertrauensverlust in der Ukraine geführt. Wie muss eine glaubwürdige Zeitenwende politisch gestaltet werden? Was erwartet die Ukraine heute von Deutschland? Welche historischen Lehren müssen wir korrigieren und welche neu ziehen? Über diese und andere Fragen würden wir gerne mit Ihnen auf dem Panel diskutieren.

Weitere Informationen zum Programm und unseren Referent*innen finden Sie hier.

Eine Anmeldung ist ab sofort über die Webseite der Heinrich-Böll-Stiftung möglich.

Wer wir sind

Die KYJIWER GESPRÄCHE sind eine überparteiliche und unabhängige Plattform für die Vertiefung und Verstetigung des Dialogs zwischen der Ukraine und Deutschland. Sie verbinden meinungsbildende Multiplikator*innen aus Politik, Medien und Zivilgesellschaft beider Länder.

Das Projekt startete 2005 als internationales Konferenzformat zu gesellschaftlichen und politischen Themen.

2014 begann die Förderung von zivilgesellschaftlichen Initiativen in den ukrainischen Regionen, um lokale demokratische Strukturen zu stärken.

Seit 2022 liegt ein Fokus auf der sozialen Integration von Binnenvertriebenen und dem Wiederaufbau der Ukraine.

Aktuelles

Partner

Förderer

Logo european-exchange.org  

Das Projekt in Zahlen

17

Jahre fruchtbare Zusammenarbeit zwischen zwei Ländern

15

ukrainische Oblaste

> 40

Klein- und Mittelstädte

> 100

Bildungsveranstaltungen

Regionen in der Ukraine

Netzwerk

Wir bauen ein Netzwerk regionaler Akteur*innen des Wandels auf und aus.

Erfahrung

Wir orientieren uns an den internationalen und nationalen Best Practices.

Beteiligung

Wir integrieren Akteur*innen des Wandels aus kleinen ukrainischen Städten und Gemeinden in übergreifende gesellschaftspolitische Prozesse.

Unterstützung

Wir unterstützen lokale Aktivist*innen und Initiativen mit Ressourcen und Expertise.