Mariupol

16:00 - 17:30

Nakhimov Str., 53
Sportanlage "Illichivets"

Kontakt:
mariupol@kyiv-dialogue.com

Diskussion „Die Bibliothek in einer sich verändernden Welt“ im Rahmen des Festivals „Mariupol Book Toloka“

Die Kiewer Gespräche bieten in Zusammenarbeit mit dem Festival „Book Toloka“, das zum ersten Mal in Mariupol stattfindet, eine Diskussion über das Thema Bibliotheken an - wie sie heute sein sollten und wie sie die Menschen vor Ort anziehen können. Im Rahmen der Veranstaltung ist auch die Vorstellung des Konzepts der Aktualisierung der Bibliotheken vom Vertretern der Stadtverwaltung geplant.

TeilnehmerInnen der Veranstaltung:
- Olga Volkova - stellvertretende Leiterin der universellen wissenschaftlichen Bibliothek des Regionalparlaments von Zaporizhzhya;
- Anna Dvorna - Vorsitzende des Vorstands der öffentlichen Organisation „Spilno HUB“;
- Tetyana Pylypets - Leiterin der regionalen Jugendbibliothek in Lviv, Organisatorin des Literatur- und Kunstfestivals in Kramatorsk;
- Bohdana Brylynska - Leiterin des Büros „Lviv – eine Stadt der UNESCO-Literatur";
- Oleksandra Papina - ex-Koordinatorin des Bibliotheksfonds der Kulturverwaltung in der Oblast Donetsk;
- Dmytro Chichera - Gründer des Community Space „Halabuda“;
- Yulia Vasylenko - Leiterin der kommunalen Einrichtung „Zentralisiertes Bibliothekssystem für Kinder“ der Stadtverwaltung von Mariupol.

 

Zurück