REGIONALKOORDINATOR

MYKOLA
YATSKOV

NGO „Prostir Molodi“
uzhhorod@kyiv-dialogue.org

Mykola ist bestens mit den Instrumenten der lokalen Demokratie und mit der Durchführung von Advocacy-Kampagnen vertraut. Seit 2015 engagiert er sich intensiv in Bürgerinitiativen in einem Vorort von Uzhhorod. Mit vereinten Kräften konnten die Bürger dort eine Fläche von insgesamt achteinhalb Hektar vor der Bebauung bewahren. Die Bürgerinitiative #Kirpichka („Ziegelchen“) entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einer Diskussionsplattform über Grünflächen, Landschaftsgestaltung und Raumplanung der Stadt Uzhhorod und für den Dialog zwischen Bürgern und Stadtverwaltung.

Julia ist Mitgründerin der öffentlichen Organisation Kultura Medialna in Dnipro (2013), die sich mit der Medienkunst, Kunst im öffentlichen Raum und Urbanistik befasst. Sie ist auch Mitgründerin der Festspiele zur modernen Kunst im städtischen Raum „Konstrukzija“. Julia spezialisiert sich auf Projektmanagement, internationale Beziehungen, Fundraising, Strategie und Entwicklung der Stadt. Sie koordiniert die Kiewer Gespräche in Dnipro und in der Oblast Dnipropetrovsk.

Uzhorod ist eine Studentenstadt – junge Menschen machen hier ein Drittel der Bevölkerung aus.

Uzhhorod

  • Irshava
  • Perechyn
  • Khust
  • Tiachiv

Von Uzhhorod ist es nicht weit ins Ausland: Der westliche Stadtrand grenzt direkt an die Slowakei.

Ohne ein einziges Mal seine Geburtsstadt zu verlassen, konnten ein Uzhhoroder im 20. Jahrhundert in sechs Staaten leben: Österreich-Ungarn, Republik Ungarn, Tschechoslowakei, Königreich Ungarn, Sowjetunion, Ukraine.

Im Frühling glänzt Uzhhorod mit der Zierkirschblüte – und das ganze Jahr über mit Miniaturskulpturen!

Die modernistische Architektur der Zwischenkriegszeit liefert hier ein anschauliches Modell für die erfolgreiche Nutzung von Freiräumen bei der Planung und Gestaltung eines großen städtischen Raums – mit so vielseitigen Architekturstilen wie Art déco, Expressionismus, Rondokubismus, Funktionalismus oder Neoklassizismus.

1646 wurde die Union von Uzhhorod proklamiert, als sich 63 orthodoxe Priester entschieden, den Papst als Oberhaupt anzuerkennen. 1771 entstand mit Unterstützung der österreichischen Kaiserin Maria Theresia und des Vatikans die griechisch-katholische Diözese von Mukachevo mit autonomen Status ("sui juris"). Sie untersteht dem Papst in Rom, feiert ihre Gottesdienste aber nach dem östlichen (byzantinischen) Ritus.

Events – Region Uzhhorod

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Bisherige Events

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Uzhhorod

Fläche: 41,56 km²
Einwohner: 113 996 (01.01.2018)
Erste schriftliche Erwähnung: 1154