Artikel

Archiv

 

2020

Maidan, 6 Jahre danach: Zu wenig Aufklärung, doch immer noch eine wichtige historische Zäsur

Im Februar 2014 wurden mehr als 100 Menschen auf den Straßen von Kyiv von der Spezialeinheit der ukrainischen Polizei "Berkut" erschossen. Trotz langwieriger Ermittlungen gibt es immer noch wenig Fortschritt in den „Maidan-Prozessen“: Die meisten der hochrangigen Angeklagten konnten nach Russland fliehen oder sind im Rahmen des Gefangenenaustausches frei gekommen. Doch der Maidan hat auch viel Positives bewegt. Die Mitarbeiterinnen der "Kiewer Gespräche" erinnern sich daran, wie die Revolution ihr Leben verändert hat.

mehr...