News

 

18 Kleinprojekte aus fünf Regionen setzen Impulse

Jedes Jahr rufen die Kyjiwer Gespräche unter zivilgesellschaftlichen Organisationen und Initiativen in den ukrainischen Regionen einen Förderwettbewerb für Kleinprojekte aus. Engagierte Bürger*innen setzen mit den Kleinprojekten Impulse für die gemeinwohlorientierte Entwicklung ihrer Gemeinden. In diesem Jahr stand der Wettbewerb den Teilnehmenden unserer Advocacy-Schulen offen. Thematisch sollten die Projekte zu den Schwerpunkten der Schulungen passen: Advocacy, Interessenvertretung und Bürgerbeteiligung auf lokaler Ebene. Eine unabhängige Auswahlkommission hat die 18 interessantesten Ideen aus den fünf Projektregionen dieses Jahres (Wolyn, Ternopil, Winnyzja, Poltawa und Saporischschja) zur Förderung ausgewählt.

Oblast Wolyn

1. Lebe verantwortlich.
Dorf Hodomytschi, Vereinigte Territorialgemeinde Kolky

Das Projekt möchte mithilfe von Bildungsarbeit einen Beitrag zur Etablierung einer Kultur des Abfallmanagements leisten. Daneben ist in Zusammenarbeit mit dem Ortsvorsteher auch die Einrichtung von fünf Sortierstationen und die Abholung von Abfällen von einer zentralen Sammelstelle geplant. Das Projekt soll nach dem Förderzeitraum weiterlaufen und wird die über den Verkauf recyclingfähiger Materialien erwirtschafteten Erträge dazu nutzen, um über einen Umweltfonds Umweltprojekte zu finanzieren.

2. Berufsorientierungscamping OPEN YOURSELF – ÖFFNE DICH.

Tortschyn, Vereinigte Territorialgemeinde Tortschyn, Distrikt Luzk

Das Projekt möchte junge Menschen dazu befähigen, bei ihrer Berufswahl informierte und bewusste Entscheidungen zu treffen. Es sollen Vorbedingungen dafür geschaffen werden, dass sich Jugendliche beruflich verwirklichen können und über den aktuellen Arbeitsmarkt gut informiert sind.

3. Meine Ökotasche und ich – Gemeinsam zur sauberen Gemeinde.

Holoby, Vereinigte Territorialgemeinde Holoby

Das Projekt zielt darauf ab, Bürger*innen und Unternehmer*innen für Umweltschutzbelange zu sensibilisieren, eine Kultur des Umweltbewusstseins zu fördern und einem verantwortungsbewussten Gebrauch von Plastiktüten Vorschub zu leisten. Es wird eine Werkstatt zur Herstellung von Ökotragetaschen eröffnet. Außerdem wird eine Verkaufsausstellung unter dem Motto “Dinge haben zwei Leben” organisiert sowie ein Flashmob in den Sozialen Netzwerken. Dazu wird ein Motivationsvideo produziert.

4. Abfall trennen – Zukunft gewinnen.

Vereinigte Territorialgemeinde Schazk

Das Projekt möchte zu einem gesteigerten Umweltbewusstsein unter den Einwohner*innen der Territorialgemeinde Schazk beitragen, um die Sauberkeit und Sicherheit der Umwelt in der Region zu erhöhen. Dies soll in erster Linie über Aufklärungsarbeit erreicht werden. Ein Austausch zwischen Einwohner*innen, Unternehmer*innen und der Verwaltung soll das Problem mit wachsenden Abfallmengen in der Territorialgemeinde Schazk entschärfen.

5. Straße ins sichere Leben.

Gemeinde Kiwerzi

Das Projekt möchte eine Kampagne für das vom Gemeinderat für 2022-2024 ausgelobte Programm „Verbesserung der Verkehrssicherheit in den Siedlungen der Gemeinde Kiwerzi” entwerfen und durchführen. Im Rahmen des Projekts soll es zu einer Kooperation zwischen Öffentlichkeit, Polizei und lokalen Behörden kommen, um Unfällen auf den Straßen im Gemeindegebiet vorzubeugen und unter den Verkehrsteilnehmer*innen – Fußgänger*innen wie Fahrer*innen – einen Verhaltenskodex zu institutionalisieren.

Oblast Saporischschja  

6. Lego-Design-Familienfestival „Meine Gemeinschaft – mein Haus”.

Vereinigte Territorialgemeinde Jakymiwka

Das Lego-Design-Familienfestival „Meine Gemeinschaft – mein Haus” findet sechs Wochen lang jeden Samstag jeweils in einem anderen Dorf der Territorialgemeinde statt (Jakymiwka, Radywoniwka, Gorky, Rosiwka, Tschornozemne, Nowodanyliwka) – dies soll möglichst vielen Interessierten die Teilnahme ermöglichen. Zu jedem Termin werden in entspannter und kreativ-anregender Atmosphäre sechs Familien empfangen. Das Bauen mit Lego ist bei Kindern wie bei Erwachsenen beliebt – zumal, wenn es um ein spannendes Thema geht, das alle zusammenbringt und anspornt. Das gemeinsame Spielen soll die Gemeinde einander näherbringen.

7.Safe Step.

Wasyliwka, Vereinigte Territorialgemeinde Wasyliwka

Das Projekt zielt darauf ab, aus der Unterführung unter der Autobahn Charkiw – Simferopol einen sicheren und angenehmeren Ort zu machen. Vorgesehen ist die Gestaltung von Wandgemälden und Mustern auf dem Boden, die Passant*innen Sicherheit vermitteln sollen. Die gemeinsame Ausgestaltung und die Street-Art-Komponente des Projekts soll das Interesse von Anwohner*innen wecken und eine Einladung sein, sich für den sicheren Weg unter der vielbefahrenen Straße zu entscheiden.

8. Trenne deinen Abfall – für die Umwelt in Plodorodne.

Vereinigte Territorialgemeinde Plodorodne (Plodorodne, Marjaniwka, Sraskowe, Molodischne)

Das Projekt möchte Wissen und Fähigkeiten unter Jugendlichen zum Thema Mülltrennung populär machen, wozu eine Informationskampagne und Bildungsmaßnahmen realisiert werden sollen. Vorgesehen ist auch die Aufstellung von Containern zur getrennten Abfallsammlung. Ziel des Projekts ist es, das Umweltbewusstsein in der Gemeinde zu fördern und aus Mülltrennung und Recycling selbstverständliche Gewohnheiten zu machen.

9. Die Gemeinde, die wir uns wünschen.

Vereinigte Territorialgemeinde Nowoaleksandriwka

Während der Projektlaufzeit werden informelle Treffen mitRepräsentant*innen der Gemeinde veranstaltet und ein mobiler, interaktiver Raum kreiert, in dem man sich über Vorschläge zur Gestaltung und Verbesserung der Territorialgemeinde austauschen kann. Das Projekt möchte die Beteiligung von Bürger*innen an Entwicklungsprozessen und der Lösung lokaler Probleme in Nowoaleksandriwka stärken und fördern.

Oblast Poltawa

10. Jugendraum für sinnvolle Freizeitgestaltung #My place.

Nechworoschtscha / Vereinigte Territorialgemeinde Nechworoschtscha

Das Projekt zielt ab auf die Schaffung eines modernen Jugendraums als Plattform zur Diskussion von Ideen, zur Entwicklung von Projekten, zur Team- und Individualarbeit von jungen Menschen, für Bildungsaktivitäten (Trainings, Vorträge, Debatten etc.) und kulturelle Veranstaltungen (Musikabende, Filmvorführungen u.a.). Der Jugendraum wird Möglichkeiten zur Präsentation der Ergebnisse bieten und die Einbeziehung der aktiven Jugend in das Gemeindeleben fördern.

11. Öko-Bewusstseinswandel in Reschetyliwka.

Vereinigte Territorialgemeinde Reschetyliwka

Das Projekt sieht Umweltschulungen im Bereich Abfallmanagement für den Jugendrat und jugendliche Aktivist*innen in der Territorialgemeinde Reschetyliwka vor. Eigens entworfene Informations- und Bildungsmaterialien sollen angeschafft und unter die Menschen gebracht werden, ebenso werden Sammelbehälter zur Mülltrennung aufgestellt. Die geschulten Teilnehmenden werden andere Bürger*innen mit Informationen versorgen und Arbeitseinsätze zur Beseitigung wilder Müllkippen organisieren.

12. Jugendlager „Dibrowa” – „Eichenholz”.

Dorf Werbowe, Dorfrat von Nowoseliwka, Distrikt Poltawa

Um junge Menschen für einen aktiven und gesunden Lebensstil zu begeistern, organisieren wir ein 7-tägiges Camp für 60 Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren aus Nowoseliwka.  Auf dem Programm stehen geistige und körperliche Aktivitäten wie Gruppenspiele, Wanderungen, Erste-Hilfe-Kurse, Sportwettkämpfe sowie Video- und Diskussionsabende zu verschiedenen Themen. Geleitet werden die Gruppen von ehemaligen Soldat*innen, die in der Ostukraine gekämpft haben.

13. #Dykanka_FORBIZ.

Dykanka, Vereinigte Territorialgemeinde Dykanka

Das Projekt will die Kooperationen zwischen den Vertreter*innen staatlicher Stellen und der lokalen Unternehmerschaft fördern mit dem Ziel einer wirtschaftlichen Weiterentwicklung der Territorialgemeinde Dykanka. Das Projekt beinhaltet Strategiesitzungen und soziale Werbemaßnahmen für die Legalisierung von Gewerben.

Oblast Ternopil

14. „Du bist hier”: Basisarbeit für eine Kommunikationspolitik in der Gemeinde

Bereschany, Vereinigte Territorialgemeinde Bereschany

Das Projekt verfolgt folgende Ziele: Entwicklung einer Politik des Austausches zwischen Regierung, Gemeinde und Unternehmerschaft mithilfe von thematischen Rundtischgesprächen, Umfragen unter Unternehmer*innen und Einwohner*innen über die Probleme des Lebens in der Gemeinde; Ausarbeitung von kommunikativen Standards; Unterzeichnung eines Memorandums zur Zusammenarbeit im Informationsbereich zwischen Regierung, Gemeinde und Unternehmern; Aufbau eines Informationsstandes im Zentrum der Stadt.

15. Die Gemeinde als Marke.

Welyka Beresowyzja, Territorialgemeinde Welyka Beresowyzja

Im Rahmen dieses Projekts sollen Einwohner*innen, Aktivist*innen und Gemeindevertreter*innen gemeinsam ein Branding für die Gemeinde erarbeiten. Ziel des Projekts ist es, Menschen über das Thema Branding zusammenzubringen und bis zum 20. Oktober 2021 ein Resultat in Form einer Marke für Welyka Beresowyzja vorliegen zu haben.

Oblast Winnyzja

16. Belebung des Bona-Sforza-Bergs.

Dorf Barski Tscheremys, Vereinigte Territorialgemeinde Bar

In diesem Projekt steht der Bona-Sforza-Berg im Mittelpunkt, der nach der Gründerin der Gemeinde Bar benannt ist. Besucher*innen sollen auf den Berg aufmerksam gemacht und zu einem respektvollen Besuch ermutigt werden. Besuche sollen kuratiert und somit interessanter werden. Kleingewerbe soll bei der Ansiedlung rund um den Berg unterstützt werden.

17. Kinoklub „Lilie”
Dorf Studena, Vereinigte Territorialgemeinde Studena

Das Ziel des Projekts ist Gründung eines Filmklubs für die Einwohner*innen der Territorialgemeinde. Nach den Vorführungen wird das Publikum über die Filme diskutieren können. Der Filmklub versteht sich als Motor des Gemeinschaftsgefühls und Treffpunkt für alle Bürger*innen der Gemeinde.

18. Schule der jungen Führungskräfte

Lityn, Territorialgemeinde Lityn

Die Schule der jungen Führungskräfte beinhaltet die Auswahl der Teilnehmenden und die Planung und Durchführung von fünf Trainings mit Jugendlichen aus der Gemeinde und Schüler*innen der älteren Jahrgänge aus den Schulen des Gemeindegebiets.

 

Zurück