News

 

Workshop zur Stadt­ent­wicklung

Foto: Stadt Drohobych

Die ukrainischen Städte können viele positive Beispiele in verschiedenen Bereichen der Stadtentwicklung vorweisen.

In einigen Städten gibt es das Smart City Projekt, andere entwickeln touristische Dienstleistungen und in bestimmten Städten ist Energieeffizienz die höchste Priorität.

Um die positiven Erfahrungen zu multiplizieren, organisieren die Kiewer Gespräche Austauschreisen zwischen den Städten, durch die Erfahrungen ausgetauscht, Arbeitsmechanismen verglichen und möglichst viele Erfolgsgeschichten verbreitet werden sollen.

Während solcher Treffen lernen Vertreter von Stadtverwaltung und Bevölkerung aus den Städten im Osten, Westen, Süden und dem Zentrum der Ukraine Erfolge und bewährte Verfahren in anderen Städten kennen und bringen wertvolle Erfahrungen und einsatzfertige Lösungen für die bestehenden Probleme zurück nach Hause.

Die nächste Reise findet schon am 10.-12. Mai statt, wenn Vertreter der Stadtverwaltung und der Öffentlichkeit aus Kaniv die Städte Lviv und Drohobych besuchen werden, um die Erfahrungen im Umgang mit partizipativem Haushalt, der Entwicklung von touristischen Dienstleistungen, Smart City, Good Governance, Kreativwirtschaft, Tätigkeit des Stadtinstituts, Veränderung der Stadträume, Jugendarbeit und effektiver Interaktion zwischen Stadtverwaltung und Bevölkerung kennen zu lernen.

Zurück