Projektleitung

 

STEFANIE SCHIFFER

 

Seit 2006 ist sie Gründerin von „Europäischer Austausch gGmbH“. 1992-2006 leitete Stefanie Schiffer den Verein „Deutsch-Russischer Austausch e.V.“ in Sankt Petersburg und Berlin. Sie studierte Slawistik und osteuropäische Geschichte in Tübingen und München. Sie ist Mitgesellschafterin des zivilgesellschaftlichen Forums EU-Russland, hat den Vorsitz im Verein „Menschenrechte in Belarus“ und im Verein „Solidarität mit den Bürgerbewegung in Russland e.V.“, ist Mitglied in der Jury des Förderpreises Freie Presse Osteuropa der ZEIT-Stiftung sowie Mitglied im Beraterkreis der Marion Dönhoff Stiftung. Seit 2012 ist Stefanie Schiffer Gesellschafterin der EPDE (European Platform for Democratic Elections) und Vorstandsmitglied der „Kiewer Gespräche“.

TETIANA LOPASHCHUK

 

geboren in Dubno, Ukraine. Tetiana studierte Philologie und Pädagogik an der Nationalen Linguistischen Universität Kiew und Kulturwissenschaften an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). Während ihres Studiums machte Tetiana ihr Praktikum im Deutschen Bundestag und in der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V. Darüber hinaus war sie das Vorstandsmitglied in der Dachorganisation der Ukrainer in Deutschland und Mitgründerin der Euro-Maidan-Wache in Berlin. Im Mai 2014 schloss sich Tetiana an das Team von „Europäischer Austausch gGmbH“ in Berlin an und ist seit Oktober 2014 Projektleiterin der „Kiewer Gespräche“ bei der International Renaissance Foundation.

KAROLINA PLAETKE

 

Geboren in Zielona Gora, Polen. Karolina studierte Business Management an der Technischen Hochschule Wildau. Seit 2008 ist sie Finanzleiterin von „Europäischer Austausch gGmbH“.

HANNA Zhytyniec

 

Geboren in Chernivtsi, Ukraine. Hanna studierte internationale Beziehungen an der Nationalen Universität Chernivtsi und European Studies an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). Sie arbeitete in der Dreberis GmbH in Dresden und spezialisierte sich auf die internationalen Projekte zur Unternehmensberatung für die osteuropäischen Länder. Darüber hinaus war sie im akademischen Austausch und in verschiedenen öffentlichen Organisationen in Deutschland, der Ukraine und Polen aktiv. Seit Mai 2015 arbeitet Hanna als Projekt- und Finanzmanagerin in der „Europäischer Austausch gGmbH“.

KILIAN Schubert

 

Kilian Schubert, Jahrgang 1984, studierte Philosophie und Slavistik in Berlin, Potsdam und Rostov am Don. Seine berufliche Laufbahn begann er in mehreren internationalen Kommunikationsagenturen in Berlin. Ab 2014 unterstützte er im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als CIM-Fachkraft den Verband der energieeffizienten Städte der Ukraine (EECU) in Lviv. Nach seiner Rückkehr nach Berlin begann er 2017 seine Arbeit für den Europäischen Austausch und die Kiewer Gespräche, wo er für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich ist.

Daria Malling

 

geboren in Smila, Ukraine. Daria studierte an der Nationalen Karasin-Universität Kharkiv am Lehrstuhl für die Geschichte der Ukraine. Nach dem Studium in der Ukraine erwarb sie im März 2017 ihren Master-Abschluss im Fach Moderne Europäische Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin. In Berlin machte Daria das Praktikum bei der Projektgruppe „Zwangsarbeit“. Desweiteren organisierte sie internationale Jugendseminare zum Thema Medien, freiwilliges Engagement und zivilgesellschaftliche Aktivität in Deutschland, Polen und in der Ukraine. Seit September 2017 arbeitet Daria als Projektmanagerin der Kiewer Gespräche bei der International Renaissance Foundation.